Chancengerechtigkeit und Demokratiebildung

Die Jugendsozialarbeit steht aktuell mehr denn je in der Verantwortung, wenn es um die Bewältigung der gegenwärtigen sozialen und politischen Herausforderungen geht. Sie hat Demokratiebildung als Querschnittsaufgabe in ihrem Selbstverständnis verankert und setzt in ihrer Regelarbeit verschiedene Formate und Elemente aus dem breiten Repertoire der Politischen Bildung um.

Der 16. Kinder- und Jugendbericht fordert unter anderem, Kooperationen mit der politischen Jugendbildung zu vertiefen und die Fachdiskurse stärker zu verschränken. Der Kontakt zu Expert*innen aus der politischen und kulturellen Jugendbildung und die Bildung thematischer Netzwerke sind für die Fachkräfte der Jugendsozialarbeit besonders wichtig und müssen gestärkt und ausgebaut werden.

Partizipation als Ziel und Instrument ist in der Jugendsozialarbeit, ebenso wie generell in der Kinder- und Jugendhilfe, von zentraler Bedeutung. Der Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit versteht politische Bildung und Demokratiebildung als menschenrechtsorientierte, ganzheitliche Konzepte. Als bundesweite Vertretung der Jugendsozialarbeit setzt sich der KV JSA für die Beteiligung benachteiligter junger Menschen an politischen Beteiligungsformaten (z.B. in Jugendparlamenten, Jugendpolitiktagen) auf allen Ebenen ein. Mit der ressortübergreifenden Jugendstrategie ist ein wichtiges Fundament für eine stärkere, strukturelle Einbindung junger Menschen in die politische Willensbildung gelegt worden. Im Sinne einer chancengerechten und heterogenen Teilhabe müssen jedoch neue Konzepte zur stärkeren Einbindung der Jugendsozialarbeit erprobt und perspektivisch etabliert werden. Dies gilt umso mehr im Angesicht gesellschaftspolitisch bedeutsamer Megatrends wie die Ambivalenzen der Digitalisierung, Flucht und Migration sowie der für die Zielgruppen der Jugendsozialarbeit schon jetzt absehbaren, gravierenden Folgen der Corona-Pandemie.

Veröffentlichungen des Kooperationsverbundes Jugendsozialarbeit

Alle Veröffentlichungen finden Sie hier!

Federführung:
IB
Juliane Marquardt
E-Mail