Ausbildung und Arbeitsmarkt

Wie können wir alle Jugendlichen wirklich erreichen und für eine Ausbildung gewinnen? Welche systematischen Weiterentwicklungen im Bildungssystem bzw. in der Berufsbildung sind dafür nötig? Der Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit will seine Positionen zu aktuellen arbeitsmarktpolitischen Vorhaben der Bundesregierung für Jugendliche in die fachliche und politische Debatte einbringen. Die Umsetzung der daraus resultierenden gesetzlichen Regelungen, insbesondere im SGB II und SGB III, wird in ihren Auswirkungen auf die Förderung der Jugendlichen und die Angebote der Jugendsozialarbeit beobachtet und begleitet.

Aus dem Blickwinkel der Jugendsozialarbeit muss Arbeitsmarktpolitik auch für benachteiligte Jugendliche Zugänge zum Erwerbsleben schaffen. Doch vor einer Vermittlung in irgendeine Arbeit sollen alle Jugendlichen eine Chance auf Ausbildung erhalten. Benachteiligte Jugendliche benötigen Unterstützung für ihre berufliche und ihre soziale Integration. Der Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit setzt sich dafür ein, dass Arbeitsmarktpolitik zukünftig besser mit der Bildungspolitik wie auch mit der Jugend- und Sozialpolitik verknüpft wird.

Veröffentlichungen des Kooperationsverbundes Jugendsozialarbeit

Alle Veröffentlichungen finden Sie hier!