Fachgespräch: Demokratie verstehen, Teilhabe ermöglichen, Jugend stärken – Demokratiebildung und Empowerment in der Jugendsozialarbeit

Angesichts der gesellschaftspolitischen Entwicklungen in den letzten drei Jahren, erhält die Bedeutung, politische Bildungs- und Partizipationsangebote für benachteiligte junge Menschen zu schaffen eine neue Dringlichkeit. Rechtpopulistische Meinungen und Überzeugungen haben sich zunehmend einen Weg in die Mitte der Gesellschaft geebnet. Vor allem für junge Menschen, die von verschiedenen Privilegien, Ressourcen und Zugängen ausgeschlossen sind, bieten rechtspopulistische wie auch extremistische Bewegungen eine vermeintliche Alternative zu ihren bisherigen Versuchen, Zugehörigkeit und Anerkennung zu erlangen. Hier stellt sich die Frage, wie es gelingen kann, vor allem diese jungen Menschen für Angebote der politischen Bildung und der Demokratiebildung zu interessieren, zu gewinnen und zu begeistern? Wie kann es darüber hinaus gelingen, diese Jugendlichen in ihrer eigenen Position und Persönlichkeit zu stärken und Wege zu mehr Teilhabe und Selbstbestimmung zu finden, um sie dauerhaft von rechtspopulistischen und extremistischen Ideologien unabhängig zu machen?
Vor diesem Hintergrund laden wir Sie ein, mit Fachexperten_innen und Praktiker_innen zu diskutieren und Erfahrungen auszutauschen:
• Warum sollte Demokratiebildung und Empowerment Auftrag der Jugendsozialarbeit sein?
• Welche Herausforderungen gibt es in der Umsetzung?
• Welche Konzepte und Ansätze zur Umsetzung gibt es und was hat sich bereits als erfolgreich etabliert?
• Welche Fördermöglichkeiten und Strukturen gibt es, welche werden genutzt und welche sind derzeit im Aufbau?
Es werden verschiedene Praxisbeispiele aus der Demokratie- und Empowermentarbeit mit Jugendlichen vorgestellt. Uns ist sehr daran gelegen einen konstruktiven Austausch zwischen Fachexpertise und Praxis zu ermöglichen und voneinander zu lernen, welche Strategien sich aus den verschiedenen Blickwinkeln als sinnvoll erwiesen haben, welche Erfahrungen die Teilnehmenden gemacht haben und wo möglicherweise gemeinsame Forderungen liegen.

Zum Programm

Details

Starts On

16. Mai 2018 - 11:00

Ends On

16:00

Venue

Haus der Fußballkulturen

Cantianstraße 25
Berlin
Germany
10437