Mobilität junger Menschen in ländlichen Räumen fördern

Immer noch sind innerhalb der Jugendsozialarbeit die strukturbedingten Mibilitätsprobleme junger Menschen in ländlichen Regionen ein zumeist wenig beachtetes Thema. Wenn Jugendsozialarbeit die Teilhabechancen von jungen Menschen an beruflicher Bildung in ländlichen Räumen unterstützen will, muss sie sich auch mit den schlechten bzw. fehlenden Mobilitätsangeboten für junge Menschen auseinandersetzen. Eine kohärente Förderung mit dem Ziel der „Ausbildung für alle jungen Menschen“ steht bei diesen Bedingungen unter besonderen Anforderungen. Der Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit will die strukturbedingten Mobilitätsprobleme in ihren Auswirkungen auf die Teilhabechancen an Beruflicher Bildung von jungen Menschen im ländlichen Raum in den Blick nehmen.

Veröffentlichungen

Beiträge zur Jugendsozialarbeit 5
„Mobilität – eine Herausforderung in ländlichen Räumen.
Wie Jugendsozialarbeit berufliche Teilhabechancen junger Menschen unterstützen kann“
Beiträge zur Jugendsozialarbeit 5 (1kB)
„Mobilität junger Menschen im ländlichen Raum unterstützen“
Dokumentation der Fachtagung der BAG ÖRT im Rahmen des Kooperationsverbundes am 18. November 2014 in Berlin
Dokumentation Fachtagung „Mobilität“ (8kB)

Weitere Informationen

„Berufliche Mobilität – Was sie begünstigt und was sie behindert.“
ASPEKTE der Jugendsozialarbeit, Nr. 76
ASPEKTE, Nr. 76
„Jugendwohnen: Damit der Weg in Ausbildung und Eigenständigkeit gelingt“
ASPEKTE der Jugendsozialarbeit, Nr. 73
ASPEKTE, Nr. 73
Sarah Beierle, Frank Tillmann, Birgit Reißig: „Jugend im Blick – Regionale Bewältigung demografischer Entwicklungen“
Abschlussbericht
Projektergebnisse und Handlungsempfehlungen
Deutsches Jugendinstitut (DJI)
www.dji.de
„Angekommen?! – Junge Flüchtlinge in ländlichen Räumen“
KLJB und ejl beteiligen sich am Zukunftsforum Ländliche Entwicklung des BMEL
zur Meldung
Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung (Hrsg.): „Im Osten auf Wanderschaft.
Wie Umzüge die demografische Landkarte zwischen Rügen und Erzgebirge verändern“

www.berlin-institut.org
Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) (Hrsg.): „Anpassungsstrategien zur regionalen Daseinsvorsorge
Empfehlungen der Facharbeitskreise Mobilität, Hausärzte, Altern und Bildung“
www.bbsr.bund.de/BBSR/DE/Veroeffentlichungen/BMVI/MOROPraxis/2015/DL_MORO_
Praxis_2_15.pdf;jsessionid=87EA520A321D386F1E79A34EC95DA1C5.live2053__blob=publicationFile&v=5
Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (Hrsg.): „Region schafft Zukunft.
Demografischen Wandel aktiv gestalten“
Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (Hrsg.): „Mobilitätssicherung in Zeiten des demografischen Wandels. Innovative Handlungsansätze und Praxisbeispiele aus ländlichen Räumen in Deutschland“
Magazin „Mobilitätssicherung“ (7kB)
Patrick Küpper: „Auf dem Weg zu einem Grundangebot von Mobilität in ländlichen Räumen – Probleme, Ursachen und Handlungsoptionen“
Artikel „Auf dem Weg zu einem Grundangebot von Mobilität in ländlichen Räumen“ (1kB)
Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (Hrsg.): „Daseinsvorsorge in ländlichen Räumen unter Druck – Wie reagieren auf den demografischen Wandel?“
Broschüre „Daseinsfürsorge in ländlichen Räumen unter Druck“
„Mobilität in ländlichen Räumen in Niedersachsen. Ergebnisbericht“
www.stk.niedersachsen.de/startseite/themen/regionale_landesentwicklung_und_eufoerderung
/regionen_kooperationen/studie-mobilitaet-im-laendlichen-raum-124976.html

Ahrend, Christine; Herget, Melanie: „Umwelt- und familienfreundliche Mobilität im ländlichen Raum. Handbuch für nachhaltige Regionalentwicklung“
Handbuch für nachhaltige Regionalentwicklung (5kB)

Weiterführende Links

 www.demografie-portal.de

www.netzwerk-laendlicher-raum.de

Mobilität junger Menschen in ländlichen Räumen fördern

Federführung:
BAG ÖRT
Ines Letsch
E-Mail

Veröffentlichungen des Kooperationsverbundes Jugendsozialarbeit

Alle Veröffentlichungen finden Sie hier.